spanien.jpg
europass2.jpg

Der Europass-Mobilität als Nachweis für das Praktikum

Europass

europass

In Europa gibt es viele unterscheidliche Bildungssysteme, die nur schwer miteinander verglichen werden können. 2014 wurde daher die Initiative Europass gestartet, um Transparenz der verschiedenen nationalen Bildungssystem zu erhöhen und die Vergleichbarkeit zu verbessern.

Hierzu wurden verschiedene Dokumente entwickelt. Diese sind europaweit anerkannt und vergleichbar. Da dies die Abwicklung von Praktika im Rahmen von Erasmus+ deutlich erleichtern, nutzen wir hiervon:

  • Lebenslauf
  • Motivationsschreiben
  • Europass-Mobilität

Die ersten beiden Dokumente werden von dir selbst über die Europass-Homepage erstellt:

  • Lebenslauf: Fähigkeiten, Kompetenzen und Qualifikationen wirksam und klar darstellen
  • Motivationsschreiben (cover letter): richtet sich an den Praktikumsbetrieb im Ausland und beschreibt, warum du im Ausland ein Praktikum absolvieren möchtest.

Bitte wähle dazu die richtige Sprache aus. Für Praktika in deutschsprachigen Ländern und für Italien bitte Deutsch, für Frankreich Französisch, für alle anderen Länder bitte Englisch. Rechts oben auf der Europass Homepage findest du den Button zur Sprachauswahl.

Innerhalb des Moduls für den Lebenslauf gibt es einen Breich in dem du deine Sprachkenntnisse einträgst. Bitte gib dort alle Sprachen an die kannst. Damit du dich besser einschätzen kannst, hilft ein online-Sprachtest weiter.

 

Das letzte Dokument wird von uns zusammen mit dem ausländischen Praktikumsbetrieb ausgestellt:

  • Europass-Mobilität: Er dient als Nachweis für die von dir die erworbenen Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten. Diese werden in einem international anerkannten Format bestätigt.